homepage | kontakt | links | impressum | einloggen
Homepage
Über uns
Papst-und Bischofsworte
Gottesdienste
Anbetung
Beichte und Aussprache
Sakramente
Heilige/Selige
Gemeinschaften/Bewegungen
Glaubensschätze
Gebete
Pilger- und Besinnungswege
Pilgerpass
Gebetskreise
Jugend
Familie
Weltkirche
Geistliche Berufungen
New Age/Esoterik

Der letzte Angelus des Pontifikats Benedikts XVI. " Er ruft mich auf den Berg hinaufzusteigen"

200 000 Gläubige versammelten sich auf dem Petersplatz. In seiner Ansprache setzte er sich mit dem Evangelium vom 2. Fastensonntag über die Verklärung Jesu auf dem Berg Tabor auseinander.

"Liebe Brüder und Schwestern, ich fühle, wie dieses Wort GotTes in diesem besonderen Augenblick meines Lebens besonders an mich ergeht. Er Herr ruft mich, den 'Berg hinaufzusteigen', mich noch mehr dem Gebet und der Betrachtung zu widmen. Doch dies bedeutet nicht die Kirche zu verlassen, im Gegenteil. Wenn Gott dies von mir fordert, so gerade deshalb, damit ich fortfahren kann, ihr zu dienen, mit derselben Hingabe und mit derselben Liebe, mit denen ich es bis jetzt versucht habe, aber in einer Weise, die meinem Alter und meinen Kräften angemessener ist."

2. März Katechismustage in der Servitenkirche

Papst Benedikt XVI. bittet uns den Katechismus der Katholischen Kirche zu lesen und zu studieren.

Im Servitenkloster in Innsbruck, Maria Theresienstraße 42a 1. Stock,  finden am  02.März und am 04.Mai von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr Katechismustage statt. Wir laden dazu herzlichst ein.

Von 14:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr findet an diesen Tagen auch der Segnungsgottesdienst in der Servitenkirche statt.  

Dankgottesdienst für Papst Benedikt XVI. 28.02.2013

Am 28.II.2013 um 18:30 Uhr feiert Bischof Manfred Scheuer zum Ende des Pontifikats von Papst Benedikt XVI.  und zum Beginn der Sedisvakanz einen Gottesdienst im Dom St. Jakob in Innsbruck. Alle Gläubigen sind herzlichst dazu eingeladen.  

Fastenbotschaft: Der christliche Glaube.......

Der christliche Glaube ist nach den Worten von Papst Benedikt XVI. untrennbar mit der Nächstenliebe verbunden. Glaube und Nächstenlieb könnten für Christen niemals im Widerspruch zueinander stehen, schreibt der Papst in seiner diesjährigen Fastenbotschaft. "Ein Glaube ohne Werke, ist wie ein Baum, der keine Früchte trägt."Deshalb sei es irrig auf den Glauben solchen Vorrang zu legen, daß dadurch die aktive Nächstenliebe unterbewertet und geringgeschätzt werde. Denn sie sei die Krone des Glaubens. Umgekehrt dürfe die Nächstenliebe nicht aus mangelndem Glauben auf einen bloß "moralisierenden Aktivismus", Solidarität und humanitäre Hilfeleistung beschränkt bleiben. Weiter führt der Papst aus:

"Glaube heißt die Wahrheit erkennen und ihr zustimmen; Nächstenliebe bedeutet, den Pfad der Wahrheit zu beschreiten. Durch den Glauben entsteht unsere Freundschaft mit dem Herrn; durch die Nächstenliebe wird diese Freundschaft gelebt und gepflegt."

 

Rücktritt von Papst Benedikt XVI.

Mit großer Überraschung hat am Montag den 11. Feber 2012 unser Hl. Vater seinen Rücktritt vor versammelten Kardinälen angekündigt.

....Nachdem ich wiederholt mein Gewissen vor Gott geprüft habe, bin ich zur Gewissenheit gelangt, dass meine Kräft infolge des vorgerückten Alters nicht mehr geeignet sind, um in angemessener Weise den Petrusdienst auszuüben.

 .....Im Bewusstsein des Ernstes dieses Aktes erkläre ich daher mit voller Freiheit, auf das Amt des Bischofs von Rom, des Nachfolgers Petri, das mir durch die Hand der Kärdinäle am 19. April 2005 anvertraut wurde, zu verzichten, so dass ab dem 28. Feber 2013, um 20:00 Uhr, der Bischofssitz von Rom, der Stuhl des heiligen Petrus, vakant sein wird und von denen, in deren Zuständigkeit es fällt, das Konklave zur Wahl des neuen Papstes zusammengerufen werden muss.

 Liebe Mitbrüder, ich danke euch von ganzem Herzen...... 

Jerusalem im Schnee 10.01.2013
Auf dem Dach des Österreichhospiz
6. Jänner Hochfest "Erscheinung des Herrn" (Epiphania)

...Und der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war; dort blieb er stehen. Als sie den Stern sahen, wurden sie von sehr großer Freude erfüllt. Sie gingen in das Haus und sahen das Kind und Maria, seine Mutter; da fielen sie nieder und huldigten ihm. Mt 2, 9-11

Jahr des Glaubens 2012 / 2013

Das Jahr des Glaubens beginnt am 11. Oktober, zum 50. Jahrestag der Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils und endet am Christkönigssonntag, dem 24.11.2013.

Papst Benedikt XVI. ruft uns auf unseren Glauben zu erneuern und zu vertiefen. Die "Tür des Glaubens"(Porta Fidei), die in das Leben der Gemeinschaft mit Gott führt und das Eintreten in seine Kirche erlaubt, steht uns immer offen. Es ist möglich diese Schwelle zu überschreiten, wenn das Wort Gottes verkündet wird und das Herz sich durch die verwandelnde Gnade formen lässt.  

Wir sind aufgerufen die Konzilstexte in sachgemäßer Weise und mit offenen Herzen zu lesen, damit sie aufgenommen und verarbeitet werden können als qualifizierte und normgebende Texte des Lehramtes innerhalb der Tradition der Kirche.

Auf das Datum des 11. Oktobers 2012 fällt auch das 20 jährige Jubiläum der Veröffentlichung des Katechismus der Katholischen Kirche, eines Textes, der allen Gläubigen die Kraft und die Schönheit des Glaubens vor Augen führen soll. Der Katechismus ist ein Instrument im Dienst zur Weitergabe des Glaubens d.h. zur Neuevangelisierung. Wir sind aufgerufen den Katechismus zu studieren.

Informationen: www.annusfidei.va 

Pilgerpass im "Jahr des Glaubens"

Die Jakobsgemeinschaft Tirol bietet einen Pilgerpass speziell für das "Jahr des Glaubens" an. Der Pilgerpass ist ein Begleiter durch das Jahr hindurch und auch der Nachweis für die Ausstellung einer "Pilgerurkunde", die Sie auf Wunsch am Ende des Glaubensjahres erhalten werden.

Zu beziehen: Jakobsgemeinschaft Tirol, Domplatz 6, 6020 Innsbruck, 0512 583902 od. jakobsgemeinschaft.tirol@dibk.at, Unkostenbeitrag erwünscht.

Oase-Maria-Tirol

Die OASE-Maria-Tirol hat nunmehr eine neue Homepage

www.oasemaria-tirol.jimdo.com

 

 


Täglich das Evangelium

Die Lesungen des Tages: Klicken Sie hier >>

Neu: Vatikan-Kanal auf Youtube

www.youtube.com/vaticande

Täglich das Te Deum

Gedanken und Morgenlob zum Tag der Abtei Maria Laach unter www.mein-tedeum.com

Gebetsmeinung des Papstes

mehr>>

Segnungsgottesdienst in der Servitenkirche

Nächste Segnungsgottesdienste sind der  Samstag: 02.März, 06.April, 04.Mai, 01.Juni, 06.Juli von 14.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr. Gebet um eine Vertiefung unseres Glaubens, um die Heilung von unseren Krankheiten, um die Erneuerung unserer Gesellschaft und um die Ausgießung des Heiligen Geistes für einen verstärkten Dienst der Evangelisierung in unserer Diözese und weltweit.

Spendenkonto

Betrifft: Tirolmission

Bank Austria Creditanstalt
Kontonummer: 51468031801
BLZ 12000
IBAN: AT42 1200 0514 6803 1801
BIC: BKAUATWW 

erste europäische Bürgerinitiative

Sonntags gehören Mami und Papi uns!!!!!!

www.free-sunday.eu

 

Friedensgottesdienst

...in der Basilika Wilten, Beginn 18 Uhr 30, jeden 3. Dienstag im Monat, außer im August.  Infos: oasemaria@aon.at

 

Europa für Christus

www.Europe4Christ.net

 

Österreichisches Hospiz zur Heiligen Familie

Der neue Newsletter des Österreich-Hospizes in Jerusalem steht zum Herunterladen bereit.

Feuersturm

Jeden 1. Montag im Monat um 19:30 Uhr im Franziskanerkloster in Telfs, Hofeinfahrt Nord - Klara Krypta. "Lobpreis und Gebet um Erweckung für Kirche und Gesellschaft" 

Deutschsprachiges Pilgerzentrum in Rom

www.pilgerzentrum.de

Santa Maria dell'Anima - Deutschsprachige Pfarrgemeinde in Rom

www.santa-maria-anima.it, Rektor: Franz Xaver Brandmayr, Gottesdienst am Sonntag 10:00 Uhr, Gottesdienst an Werktagen 18:00 Uhr, Beichtgelegenheit jeweils 1 Stunde vor dem Gottesdienst.

 

Kathtube

Christliche Internetplattform Kathtube.com

webmaster